28.
Januar

Wochenmarkt an der Pauluskirche

, Beginn 08:00–13:30 Uhr
Marktplatz an der Pauluskirche

Der Wochenmarkt an der Pauluskirche ist der Ort für Frische und Qualität sowie Treffpunkt in der Hammer Innenstadt. An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Donnerstag und Samstag) bieten bis zu 48 Marktbeschicker ihre Produkte an.

www.hamm.de/wochenmarkt

28.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

28.
Januar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

28.
Januar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

28.
Januar

Herzsport - Rehasport kardiologisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH – Gesundheitszentrum

Herzsport (auch Coronarsport oder Koronarsport genannt) ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit kardialen Erkrankungen.

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter und dem betreuenden Arzt während des Rehabilitationssports sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich! Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Terminabsprache erforderlich!

28.
Januar

Herzsport - Rehasport kardiologisch

, Beginn 12:00–12:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH – Gesundheitszentrum

Herzsport (auch Coronarsport oder Koronarsport genannt) ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit kardialen Erkrankungen.

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter und dem betreuenden Arzt während des Rehabilitationssports sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich! Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Terminabsprache erforderlich!

28.
Januar

Offene Sprechstunde Familienberatung Herringen

, Beginn 14:00–16:00 Uhr
Haus der Jugend

Jeden Dienstag von 14 - 16 Uhr findet eine Offene Sprechstunde für Familien aus Herringen statt. Familien aus dem Stadtteil können mit ihren Fragen und Anliegen rund um das Familienleben vorbei kommen und finden hier ein offenes Ohr.

Das Angebot ist vertraulich, unbürokratisch und kostenlos.

28.
Januar

Kreativ- und Lesespaß: Schneemannzeit

, Beginn 15:30–16:30 Uhr
Bezirksbücherei Herringen

Es wird das Bilderbuch "Der kleine Schneemann" vorgelesen.

Harmen van Straaten hat eine hinreißende Sehnsuchtsgeschichte geschrieben und humorvoll illustriert, die einen seufzen lässt und zugleich zum Tanz durchs Leben auffordert!

Die Veranstaltung wird von Kerstin Böhme und Ursula Dlugosch angeboten und richtet sich an Kinder ab 5 Jahren. Es ist eine vorherige Anmeldung in der Bezirksbücherei Herringen erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos!

28.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 17:00–17:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

28.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 18:00–18:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

28.
Januar

Anime Night - One Piece Stampede

, Beginn 19:45–21:45 Uhr
CinemaxX

Der Anime Super-Hit "One Piece Stampede" auf der großen Leinwand. In der deutschen Sprachversion.

Willkommen auf der Piraten-Expo, dem größten Piratenfestival aller Zeiten! Wie zuletzt vor 20 Jahren richtet es auch diesmal wieder Buena Festa, ”Meister der Feste“ und Zeitgenosse von Gol D. Roger, persönlich zu dessen Ehren aus. Auf der Insel, auf welcher ein wichtiger Hinweis über den Verbleib des One Piece, dem legendären Schatz des Piratenkönigs, versteckt sein soll, finden sich Piraten aus allen Ecken der neuen Welt ein. Natürlich wollen auch die Strohhüte mitfeiern und am Wettrennen um eine mysteriöse Schatztruhe teilnehmen. Doch als plötzlich die Marine vor der Insel auftaucht, wird klar, dass man den Piraten eine Falle gestellt hat. Panik macht sich breit und das Fest entwickelt sich zu einem Kampf aller gegen alle. An dieser Schlacht von nie zuvor gesehenem Ausmaß nimmt auch ein ehemaliges Mitglied von Gol D. Rogers Bande teil: Douglas Bullett, besser bekannt als ”Dämonenerbe“ …

Strohhut aufsetzen, Schatzkarte rausholen und einschiffen – zum 20. Jubiläum von One Piece und einem waschechten Spektakel mit Ruffy und seiner verwegenen Crew. Bewegend wie die See, adrenalingeladen wie ein Sprung von der Planke und sicher nichts für Landratten!'

Eintrittspreis: 12,90 € zzgl. Aufschlag gemäß Preistabelle

29.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

29.
Januar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

29.
Januar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

29.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

29.
Januar

Helios-Theater: "Wer den Wind erweckt hat"

, Beginn 11:00–00:00 Uhr
Kulturbahnhof

Musiktheater für alle ab 5 Jahren

Der Wind hat aufgehört zu blasen – es ist windstill. Die Tiere beschließen, ihn gemeinsam zu suchen. Die Spinne macht sich als einzige alleine auf den Weg. Nach einer beschwerlichen und gefährlichen Reise über den Ozean findet sie den Wind und weckt ihn auf. Eine Heldentat, für die die anderen Tiere sie feiern werden! Wenn da nicht die Fliege wäre …

Das Musiktheaterstück „Wer den Wind erweckt hat“ stellt Fragen nach Naturphänomenen: Was ist der Wind? Was tut er, und was wäre, wenn er nicht mehr da wäre? Warum spinnt die Spinne Netze?

Mit poetischer Sprache, einem großen Ensemble von Tierfiguren und modernen Kompositionen für Klarinette, Perkussion und Gesang erzählen drei Musiker*innen und zwei Puppenspieler*innen die lettische Sage vom verschwundenen Wind und von der kleinen, aber mutigen Spinne.

Eine Veranstaltung im Kreativ.Quartier Hamm.Mitte

Eintritt:

Kinder / Jugendliche / Erwachsene: 5,50 Euro

Gruppen ab 15 Kinder: 5,00 Euro (vier erwachsene Begleitpersonen kostenlos)

29.
Januar

Kuratorinnenführung durch die Sonderausstellung "Eiszeit Safari" mit Susanne Birker M.A.

, Beginn 15:00–16:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Kuratorinnenführung durch die Sonderausstellung "Eiszeit Safari" mit Susanne Birker M.A.

Mittwoch, 29. Januar 2020, 15.00 Uhr

3 € p. P. / zzgl. Eintritt

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

29.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 16:00–16:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

29.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 17:00–17:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

29.
Januar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:30–22:00 Uhr
Gasthof Hagedorn

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

29.
Januar

VHS Kino: A Rainy Day in New York

, Beginn 17:45–19:30 Uhr
CinemaxX

Woody Allen meldet sich mit einer neuen Tragikomödie aus seiner Lieblingsstadt New York zurück. Mit Jude Law und Selena Gomez.

Die College-Studenten Ashleigh (Elle Fanning) und Gatsby (Timothée Chalamet) sind ein Paar und wollen ein romantisches Wochenende in New York verbringen. Dort soll Ashleigh jedoch auch ein Interview für die College-Zeitung mit dem berühmten Regisseur Roland Pollard (Liev Schreiber) führen.

Und damit nimmt für die junge Frau ein spannender Abend seinen Lauf, während Gatsby alleine durch die verregnete Stadt schlendert und auf seine Freundin warten muss. Doch unterwegs hat er ebenfalls ein paar interessante Begegnungen.

Eintritt: 7,00 Euro

29.
Januar

Fips Asmussen – „3 Std. Humor-Power Nonstop“

, Beginn 20:00–22:30 Uhr
Maximilianpark Hamm

Fips Asmussen

„3 Std. Humor-Power Nonstop“

Mittwoch, 29.01.2020, Maximilianpark, Hamm

Fips Asmussen ist eine Institution in Sachen Humor. Ein Volkskünstler, ein Possenreißer mit Grütze im Kopf. Er gilt als der Vater aller Stand Up Comedians. Seit über 30 Jahren ohne Doublette.

Politisch, satirisch, witzig. Die ARD-Fernsehzuschauer haben Fips Asmussen zu einem der beliebtesten Komiker in Deutschland gewählt. Wer Fips Asmussen in seiner 3 Std.-Live-Show erlebt hat, sagt: Einfach gut!

Das macht ihm in Deutschland keiner nach. Er gastiert regelmäßig in allen bekannten Kabaretts und ist ständiger Gast auf allen Radio- und TV-Kanälen. Fips Asmussen – immer neu, immer aktuell!

“Das gut geölte Mundwerk aus dem Norden”ist eine gigantische Humormaschine, die Pointen-Dauerfeuer im 30 Sekunden-Takt produziert. Fips Asmussen – der Gottvater des Humors – hat in seiner Karriere über 7 Millionen Tonträger verkauft und bekam dafür 1 Platin- und 3 Goldene Schallplatten.

Am 29.01.2020 tritt Fips Asmussen mit dem neuen Programm „3 Std. Humor-Power Nonstop“ im Maximilianpark in Hamm auf. Karten für diese Veranstaltung gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet auf www.mitunskannmanreden.de. Beginn ist um 20:00 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 19:00 Uhr.

Veranstalter:

MITUNSKANNMAN.REDEN. GmbH & Co. KG

In Kooperation mit:

Vibra Agency

Foto: Vibra Agency

29.
Januar

Die Nacht der Musicals

, Beginn 20:00–22:30 Uhr
Kurhaus Bad Hamm

Die Nacht der Musicals – Das Original, geht nach vielen erfolgreichen Shows und ausverkauften Hallen wieder auf große Tournee. Weit über 2 Millionen Besucher konnte die Produktion bereits begeistern. Ab Dezember 2019 gastiert die erfolgreichste Musicalgala wieder in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Das abwechslungsreiche neue Programm lässt keine Wünsche offen und begeistert in einem über zweistündigen Auftritt das Publikum. Weltbekannte Musicals, wie „Jesus Christ Superstar“, „Der König der Löwen“, „Das Phantom der Oper“ und viele mehr lassen die Herzen der begeisterten Fans höherschlagen.

Mit im Programm ist das mitreißende Musical „Mamma Mia“. Eines der erfolgreichsten und bekanntesten aller Zeiten, welches in 16 verschiedenen Sprachen aufgeführt wurde. Präsentiert wird ein Ausschnitt der weltberühmten Songs über die Geschichte einer jungen Frau, die am Abend vor der Hochzeit der Tochter plötzlich mit vergangen Erlebnissen konfrontiert wird …

Mit Wahnsinns-Talent auf höchstem Niveau, zeigen die Spitzen-Darsteller was Perfektion und Leidenschaft auf der Bühne bedeutet. Stimmlich, tänzerisch und schauspielerisch entführen die Künstler den Zuschauer in eine andere, phantastische Welt.

Farbenprächtige und aufwändige Kostüme, ein perfekt auf die Show abgestimmtes Licht- und Soundkonzept, sowie eindrucksvolle Videoproduktionen lassen die Aufführung neu aufleben und machen es zu einem Event der Extraklasse.

Auch zeitlose Klassiker aus „Cats“, „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“ oder der „Rocky Horror Show“ dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Sie treffen auf neueste Produktionen wie „Aladdin“, „Frozen“ oder „The Greatest Showman“. Dieser bunte Mix erfüllt die Erwartungen der Besucher und führt sie an einem einzigen Abend durch die besten Musicals der Geschichte.

29.
Januar

VHS Kino: A Rainy Day in New York

, Beginn 20:15–22:30 Uhr
CinemaxX

Woody Allen meldet sich mit einer neuen Tragikomödie aus seiner Lieblingsstadt New York zurück. Mit Jude Law und Selena Gomez.

Die College-Studenten Ashleigh (Elle Fanning) und Gatsby (Timothée Chalamet) sind ein Paar und wollen ein romantisches Wochenende in New York verbringen. Dort soll Ashleigh jedoch auch ein Interview für die College-Zeitung mit dem berühmten Regisseur Roland Pollard (Liev Schreiber) führen.

Und damit nimmt für die junge Frau ein spannender Abend seinen Lauf, während Gatsby alleine durch die verregnete Stadt schlendert und auf seine Freundin warten muss. Doch unterwegs hat er ebenfalls ein paar interessante Begegnungen.

Eintritt: 7,00 Euro

30.
Januar

Wochenmarkt an der Pauluskirche

, Beginn 08:00–13:30 Uhr
Marktplatz an der Pauluskirche

Der Wochenmarkt an der Pauluskirche ist der Ort für Frische und Qualität sowie Treffpunkt in der Hammer Innenstadt. An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Donnerstag und Samstag) bieten bis zu 48 Marktbeschicker ihre Produkte an.

www.hamm.de/wochenmarkt

30.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 09:00–09:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

30.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

30.
Januar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

30.
Januar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

30.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

30.
Januar

Helios-Theater: "Wer den Wind erweckt hat"

, Beginn 11:00–00:00 Uhr
Kulturbahnhof

Musiktheater für alle ab 5 Jahren

Der Wind hat aufgehört zu blasen – es ist windstill. Die Tiere beschließen, ihn gemeinsam zu suchen. Die Spinne macht sich als einzige alleine auf den Weg. Nach einer beschwerlichen und gefährlichen Reise über den Ozean findet sie den Wind und weckt ihn auf. Eine Heldentat, für die die anderen Tiere sie feiern werden! Wenn da nicht die Fliege wäre …

Das Musiktheaterstück „Wer den Wind erweckt hat“ stellt Fragen nach Naturphänomenen: Was ist der Wind? Was tut er, und was wäre, wenn er nicht mehr da wäre? Warum spinnt die Spinne Netze?

Mit poetischer Sprache, einem großen Ensemble von Tierfiguren und modernen Kompositionen für Klarinette, Perkussion und Gesang erzählen drei Musiker*innen und zwei Puppenspieler*innen die lettische Sage vom verschwundenen Wind und von der kleinen, aber mutigen Spinne.

Eine Veranstaltung im Kreativ.Quartier Hamm.Mitte

Eintritt:

Kinder / Jugendliche / Erwachsene: 5,50 Euro

Gruppen ab 15 Kinder: 5,00 Euro (vier erwachsene Begleitpersonen kostenlos)

30.
Januar

Offene Sprechstunde für Neukunden!

, Beginn 14:00–18:00 Uhr
Agentur für Arbeit

Lassen Sie sich ohne Anmeldung und ohne Wartezeit, individuell und unverbindlich von unseren Fachkräften beraten.

Jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr: Offene Sprechstunde für Erwachsene, Ausbildungs- und Studienplatzsuchende im Berufsinformationszentrum.

Eintritt frei!

30.
Januar

Treffpunkt Kreativwerkstatt

, Beginn 16:00–17:45 Uhr
Bezirksbücherei Herringen

Für Groß und Klein, für Jung und Alt findet jeden Donnerstag von 16.00 bis 17.45 Uhr in der Bezirksbücherei Herringen eine "Do it yourself"- (DIY) Kreativwerkstatt statt. Bei den Treffen können Sie in netter Gesellschaft gemeinsam Basteln und Häkeln.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos!

30.
Januar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:30–22:00 Uhr
Gasthof Hagedorn

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

30.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 18:00–18:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

30.
Januar

Dem Glücks-Faktor auf der Spur - Warum Optimisten nicht nur länger sondern auch beser leben

, Beginn 19:00–20:30 Uhr
Volkshochschule Hamm im Heinrich-von-Kleist-Forum

Anhand des Umfangs an "Glücksliteratur" lässt sich ablesen, wie groß das Bedürfnis nach Glück ist und dass es viele Wege dorthin gibt. Aber auch, dass es den Glücks-Faktor, der alle glücklich macht, nicht gibt, sondern dass jeder nach seinen Glücksquellen suchen muss. Vortrag und Diskussion werden deutlich machen, dass jeder Mensch in sich den Keim des Glücks trägt. Gemeinsam werden wir uns auf Spurensuche nach dem individuellen Glücks-Faktor begeben und den Fragen nachgehen, worin menschliches Glück besteht, wie es erreicht werden kann und warum Menschen unter gleichen äußeren Bedingungen dennoch nicht gleich glücklich sind. Sich eine positive Wahrnehmung anzutrainieren ist schon deshalb ein lohnenswertes Ziel, weil sich Optimismus nachweislich lebensverlängernd auswirkt - bei höherer Lebensqualität.

Eintritt:  € 6,00

30.
Januar

Gerd Heistermann: Wild & weise leben - Versuche einer alternativen Lebenskunst

, Beginn 19:00–21:00 Uhr
Das ZimmerTheater Hamm

Wild & weise leben - Versuche einer alternativen Lebenskunst. Zu einem Begegnungsabend lädt der Journalist und Philosoph Gerd Heistermann ein. Er beschreibt den Abend so:

"Mit Gedanken, Gedichten und Geschichten möchte ich dem Geheimnis eines gelingenden Lebens auf die Spur kommen, damit es uns als Kraftquelle und Kompass dienen kann in einer Welt, die wir als immer komplexer, herausfordernder und unsicherer erleben.

Andererseits spüren wir gelingendes Leben, wenn uns Begegnungen mit Musik, Natur und Menschen zutiefst berühren. Dann sind wir in Resonanz und fühlen eine tiefe und echte Freude am Leben, die uns dankbar machen kann.

Weisheit ist die Einsicht in eine verborgene Dynamik des Lebens, der wir vertrauen können. Sie beruht auf dem Wissen, dass im Leben mehr zählt als was man messen, zählen, herstellen oder kaufen kann. Weisheit ist ein waches Gespür für das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen, Hindernissen und Chancen. Sie ermöglicht es uns, wie aus der Vogelperspektive auf uns selbst zu schauen und zugleich freimütig, großherzig und kreativ zu leben, ohne dabei blind und naiv oder gar gemein zu werden.

„Wild“ meint hier, unsere ganz eigene Lust auf Leben zu spüren und sich zu erlauben, unbefangen und manchmal sogar etwas „positiv verpeilt“ zu sein. Diese Lebenslust gedeiht, wenn unsere Beziehungen zu uns selbst, zu anderen Menschen und der Welt zumindest gelegentlich gelingen und wir uns dann fühlen, das wir selbst „Leben sind inmitten von Leben, das leben will“ (A. Schweitzer).

Wenn wir uns trauen, ein wenig mehr zu werden, was wir sind, ermutigen wir auch andere dazu. Denn „jeder Mensch ist nicht nur er selber, er ist auch der einmalige, ganz besondere, in jedem Fall wichtige und merkwürdige Punkt, wo die Erscheinungen der Welt sich kreuzen, nur einmal so und nie wieder“ und damit aller Aufmerksamkeit würdig (H.Hesse)."

Eine Veranstaltung im Kreativ.Quartier Hamm.Mitte

Karten sind zum Preis von 19,00 € (inkl. einem Getränk nach Wahl) erhältlich unter zimmertheater@fabulart.de oder per WhatsApp/SMS unter 0175 4861390.

31.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 09:00–09:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

31.
Januar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

31.
Januar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

31.
Januar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

31.
Januar

Helios-Theater: "Wer den Wind erweckt hat"

, Beginn 11:00–00:00 Uhr
Kulturbahnhof

Musiktheater für alle ab 5 Jahren

Der Wind hat aufgehört zu blasen – es ist windstill. Die Tiere beschließen, ihn gemeinsam zu suchen. Die Spinne macht sich als einzige alleine auf den Weg. Nach einer beschwerlichen und gefährlichen Reise über den Ozean findet sie den Wind und weckt ihn auf. Eine Heldentat, für die die anderen Tiere sie feiern werden! Wenn da nicht die Fliege wäre …

Das Musiktheaterstück „Wer den Wind erweckt hat“ stellt Fragen nach Naturphänomenen: Was ist der Wind? Was tut er, und was wäre, wenn er nicht mehr da wäre? Warum spinnt die Spinne Netze?

Mit poetischer Sprache, einem großen Ensemble von Tierfiguren und modernen Kompositionen für Klarinette, Perkussion und Gesang erzählen drei Musiker*innen und zwei Puppenspieler*innen die lettische Sage vom verschwundenen Wind und von der kleinen, aber mutigen Spinne.

Eine Veranstaltung im Kreativ.Quartier Hamm.Mitte

Eintritt:

Kinder / Jugendliche / Erwachsene: 5,50 Euro

Gruppen ab 15 Kinder: 5,00 Euro (vier erwachsene Begleitpersonen kostenlos)

31.
Januar

Abends im Museum: Taschenlampenführung durch die Sonderausstellung "Eiszeit Safari"

, Beginn 17:30–20:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Abends im Museum

Leseabenteuer mit anschließender Taschenlampenführung durch die Ausstellung Eiszeit Safari in Kooperation mit der Stadtbücherei Hamm

Freitag, 31. Januar 2020, 17.30 Uhr - 20.00 Uhr

ab 7 Jahren (max. 15 Kinder)

Gebühr: 10 €, inkl. Snack

Nur mit Anmeldung!

Susanne.Birker@stadt.hamm.de oder 0 23 81 / 17 57 04

 

 

 

31.
Januar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:30–22:00 Uhr
Gasthof Hagedorn

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

31.
Januar

Younee: "My piano"

, Beginn 19:30–00:00 Uhr
Kurhaus Bad Hamm

Younee, Komponistin und Singer/Songwriterin aus Südkorea, hat sich nicht nur mit ihrem einmaligen und virtuosen Klavierspiel längst einen Namen gemacht. Dank ihrer überwältigenden Improvisationskraft und der außergewöhnlichen Gabe, auch live auf einem klassischen Fundament spontan und frei zu improvisieren und komponieren, hat sie ihre ganz eigene Stilart definiert: Free Classic & Jazz.

Sorgten bei ihrem deutschen Debüt-Album noch Mozart, Beethoven, Rachmaninoff und andere „Klassiker“ für Inspiration,

nimmt Younee die Hörer bei ihrem aktuellen Werk, „My piano“, mit auf eine hochemotionale Reise in eine neue Welt der Klaviermusik. Ihre atemberaubende Fingerfertigkeit zündet ein brillantes Feuerwerk zwischen Furioso und Pianissimo, bis zum letzten Ton passiert alles intuitiv, spontan, unerwartet.

Mitreißendes Stride-Piano klingt ebenso an wie Klassik, Blues, Pop und Jazz. Furiose Läufe und Fugenthemen zeugen von der erstaunlichen Kraft ihrer Themen und Songs. Diese stammen sämtlich aus ihrer eigenen Feder und machen deutlich, wie überflüssig die Sucht nach Einordnung und Abgrenzung ist.  Souverän lässt sie mit ihrem präzisen Spiel stilistische Grenzen links liegen und macht Musik aus purer Leidenschaft.

Im Alter von drei Jahren entdeckt Younee das Klavier in ihrem Kindergarten, mit 13 geht es an die Musikschule in Seoul und am Ende steht das Bachelor-Examen am klassischen Piano an der berühmten Yonsei University. Sie zählt zu den herausragenden Newcomern ihres Heimatlandes, gewinnt zahlreiche Preise und komponiert erfolgreich Popsongs für andere koreanische Künstler.

Danach geht sie für einige Jahre nach London, wo sie mit Größen der hiesigen Jazzszene produziert und auf Tournee geht. Seit 2010 ist sie in Franken zuhause und mischt die deutschen Bühnen kräftig auf.

Eintritt:

20,70 Euro / erm. 17,40 Euro

Tickets
Kulturbüro der Stadt Hamm, Ostenallee 87 59071 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 17-5555 - Kulturbuero@stadt.hamm.de
"Insel" - Verkehr & Touristik, Willy-Brandt-Platz 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 23400 - info@verkehrsverein-hamm.de
Ticketshop Westfälischer Anzeiger, Widumstraße 12 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 105-477 - wwatermann@westfaelischer-anzeiger.de

31.
Januar

Herbert Knebels Affentheater – „Ausser Rand und Band“

, Beginn 20:00–22:30 Uhr
Maximilianpark Hamm

Herbert Knebels Affentheater präsentiert mit Außer Rand und Band das 100. Bühnenprogramm! Kein Grund zum Feiern. Denn strenggenommen ist es erst das 15.. Alle anderen – in Zahlen, 85 – sind der kritischen Selbstzensur zum Opfer gefallen. Immer wieder hieß es kurz vor der Premiere, „Och nee, dat könn wir nich bringen!“ Zu lang, zu laut, zu krass, zu rund, zu lustig, zu gefährlich! Um nur einige Kritikpunkte zu nennen.

Aber mit Außer Rand und Band hat es endlich mal wieder ein Programm auf die Bühne geschafft! Ein Affentheater Programm, dass es in sich hat. Wiedermal setzen wir auf die altbewährte Mischung aus Musik, egal ob von Bee Gees, Pink Floyd, The Clash, The Who ,Creedence Clearwater Revival, Roy Orbinson, David Bowie und hasse nich gehört, herrlich blöde Ensemble Nummern und natürlich, nicht zuletzt, die schönen Knebel Geschichten. Viele werden vielleicht sagen: och dat is ja so wie immer. Können wir nur sagen: stimmt! Weil Tanztheater und Performance können wir nicht, obwohl, … kommt doch einfach gucken.

Eines lässt sich dazu jetzt schon sagen: Es ist auf jeden Fall nicht zu lang! Wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten, und 100 Programme haben ihre Spuren hinterlassen. Aber das hält uns nicht davon ab, auf der Bühne außer Rand und Band zu sein, wenn auch nur für einen kurzen Moment. Wer ihn entdeckt, erhält 2 Freikarten für unseren Auftritt direkt neben dem Don Bosco-Heim in Holzminden!

Wir sehen uns!

01.
Februar

KG Blaue Funken 66 Hamm e.V. Große Galasitzung

, Beginn 00:00 Uhr
Zentralhallen Hamm

Die große Galasitzung der KG Blaue Funken 66 Hamm e.V. zieht in die Zentralhallen Hamm.

Für das karnevalistische Programm der Extraklasse ist nun auch die passende Location gefunden.

Den Zuschauer erwartet ein buntes Programm aus eigenen und überregional bekannten Künstlern.

Die gute Mischung aus Tanz, Akrobatik, Gesang, Bütt und Comedy machen den Abend rundum perfekt.

Unter den Gästen sind nicht nur Karnevalsbegeisterte, befreundete Vereine und Vereinsmitglieder…

Auch die "Hammer Prominenz" wie der Oberbürgermeister, Politiker oder Moderatoren der Radio Lippe Welle Hamm lassen sich diesen Abend nicht entgehen.

Nach dem abwechslungsreichen Programm wird noch ausgiebig zu karnevalistischen und aktuellen Hits bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und getanzt.

 

Platzkategorie 1: VVK 33,– € / Ak 35,– €

Platzkategorie 2: VVK 31,– € / Ak 33,– €

01.
Februar

Wochenmarkt an der Pauluskirche

, Beginn 08:00–14:00 Uhr
Marktplatz an der Pauluskirche

Der Wochenmarkt an der Pauluskirche ist der Ort für Frische und Qualität sowie Treffpunkt in der Hammer Innenstadt. An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Donnerstag und Samstag) bieten bis zu 48 Marktbeschicker ihre Produkte an.

www.hamm.de/wochenmarkt

01.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

01.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

01.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:30–22:00 Uhr
Gasthof Hagedorn

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

01.
Februar

Kaozzz Konzzzept SpektacL: "10"

, Beginn 18:00–00:00 Uhr
Kulturrevier Radbod

Allem Anfang wohnt auch ein Ende inne. Und so ist das zehnte

KaozzzKonzzzept SpektacL das letzte in der Form, wie man es bis dato erleben konnte.

Folglich steht etwas ganz Besonderes an: Es beginnt damit, dass das SpektacL diesmal an zwei Tagen stattfindet.

Der Samstag startet mit Les Petits Bonbons aus Dortmund - man darf sich überraschen lassen.

Sie war beim ersten SpektacL dabei und jetzt auch beim letzten. Bianca Stücker mit ihrer Band "Form Follows Function" - Electro-Gothic-Poprock.

Die Miterfinder des SpektacLs dürfen natürlich auch nicht fehlen, Anderes Holz aus Hamm. Neofolkpunkavantgarde mit Waldzither.

Pecks aus Hamm spielen jungen, frischen Indierock.

Enojado aus Hamm: Stoner. Stoner. Stoner wie eine Wand.

Und zum Schluss, YENGA aus den Niederlanden. Schon zum dritten Mal bei uns zu Gast und mit neuem Set. Ambient Poprock.

An beiden Tagen gibt es auch akustische Musik, Tanz und Theater in der Halle / Gastro:

Cumhur Topak / Baglama

Guido Ryborsch / span. Guitar

Duo Couscous / Showdance

Theatergruppe Lampaca

Cillie Laboua / Tribal Dance

Haysam Sarhan / Perkussion

Fluma / Perkussion, Poi Dance

Das Atelier von Tanja S. Prill wird wieder einige Werke ausstellen.

Für das leibliche Wohl ist mitn arabischen Köstlichkeiten von Haysam gesorgt, es gibt Cocktails von Shakesbeer und die Radbod Thekencrew versorgt das Publikum mit Bier und Softdrinks.

Einlass ab 17.30 Uhr

Eintritt:

AK: 8,00 Euro /Kombiticket: 14,00 Euro

01.
Februar

MET Opera: Porgy and Bess (The Gershwins)

, Beginn 19:00–22:30 Uhr
CinemaxX

Mit Eric Owens, Angel Blue, Golda Schultz, Latonia Moore, Denyce Graves

Dirigent: Harry Bicket

Produktion: James Robinson

Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)

Ticketpreis: 29,90 €

01.
Februar

HerrTapete & Ina Lammers: Tapetenpoeten - Texte, Töne und Tinnef

, Beginn 19:00–21:00 Uhr
Das ZimmerTheater Hamm

Ina Lammers schreibt magischrealistische Kurzgeschichten, Drehbücher und arbeitet an ihrem ersten Roman.

Sie ist Mitbegründerin der Lese-Musik-Kunst-Bühne „Tapetenpoeten – Texte, Töne und Tinnef mit Nicholas, Mascha, Ina und HerrTapete“. Hier schließt sich der Kreis: Ina wird im Zimmertheater aus ihren wunderbaren Texten vorlesen und ihre Kurzgeschichten zum Besten geben, während HerrTapete für Töne und Tinnef verantwortlich sein wird. Kennengelernt haben sich die beiden über die Bild-Text Anthologie „Struktur, Tapete“, deren Mitherausgeberin Ina Lammers war und in welcher der Liedtext: „Jonny Tapete“ von HerrTapete veröffentlicht wurde.

Karten sind zum Preis von 19,00 € (Inklusive einem Getränk nach Wahl) erhältlich unter zimmertheater@fabulart.de oder per WhatsApp/SMS unter 0175 4861390.

02.
Februar

Second-Hand-Modemarkt

, Beginn 00:00 Uhr
Zentralhallen Hamm

Der Second Hand Modemarkt in den Zentralhallen hat sich sehr positiv entwickelt. 1994 begann er zaghaft mit zwei Märkten im Jahr. Heute ist der Bedarf an Second Hand Bekleidung so gestiegen, dass diese Veranstaltung monatlich stattfindet.

Erwachsene: 3,00 €

Jugendliche, Studenten, Rentner: 2,50 €

Kinder bis 12 Jahre in Begleitung Erwachsener: Eintritt frei

12er-Karte 30,00€

02.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–18:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

02.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–18:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

02.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

02.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:30–22:00 Uhr
Gasthof Hagedorn

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

02.
Februar

Patrick 1,5

, Beginn 19:30–00:00 Uhr
Kurhaus Bad Hamm

Komödie von Michael Druker

Theatergastspiele Fürth

Göran und Sven sind ein glücklich verheiratetes Paar. Nur eines fehlt den beiden noch zur Krönung: ein Kind, das aus ihnen eine richtige kleine Familie macht. Schon lange haben sie sich um eine Adoption bemüht, doch die Behörden standen dem Vorhaben eher ablehnend gegenüber. Jetzt haben sie aber doch eine Ausnahmegenehmigung erhalten und freuen sich auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds – Klein-Patrick, eineinhalb Jahre alt. Die Wohnung wurde in ein kuscheliges Nest verwandelt, reichlich Stofftiere und anderes Spielzeug eingekauft. Und dann steht er vor der Tür. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn Patrick ist kein kleines Kind, sondern ein aufmüpfiger Fünfzehnjähriger mit krimineller Vergangenheit. Was ein winziger Kommafehler in den Unterlagen doch ausmacht …

Keine Frage, dass alle drei erst einmal geschockt sind. Aber trotz aller Vorurteile, die alsbald zum Vorschein kommen, müssen sie sich wohl oder übel erst einmal arrangieren. Es ist nämlich Gründonnerstag, Nachmittag um genau zu sein, und natürlich ist beim Sozialamt niemand mehr erreichbar. Zwei Welten treffen aufeinander, die beide außerhalb der gesellschaftlichen Normen stehen. Auf der einen Seite das homosexuelle Paar, das mit Anfeindungen aus der Nachbarschaft zu kämpfen hat, auf der anderen Seite der kriminelle Jugendliche, der schon diverse Heimaufenthalte hinter sich hat und mit dem keiner etwas zu tun haben will. Der Behördenfehler wird zum Auslöser für eine einschneidende Veränderung im Leben dieser drei. Und für eine turbulente Komödie voller Pointen und übermütiger Situationskomik.

„Patrick 1,5“ ist Michael Drukers bis dato erfolgreichstes Stück, 2008 wurde die Komödie des schwedischen Autors auch erfolgreich verfilmt.

Eintritt:

Kat. I: 24,00 Euro / erm. 18,50 Euro

Kat. II: 19,60 Euro / erm. 15,20 Euro

Tickets
Kulturbüro der Stadt Hamm, Ostenallee 87 59071 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 17-5555 - Kulturbuero@stadt.hamm.de
"Insel" - Verkehr & Touristik, Willy-Brandt-Platz 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 23400 - info@verkehrsverein-hamm.de
Ticketshop Westfälischer Anzeiger, Widumstraße 12 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 105-477 - wwatermann@westfaelischer-anzeiger.de

03.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

03.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

03.
Februar

Karriere bei der Bundeswehr

, Beginn 14:30–16:00 Uhr
Agentur für Arbeit Hamm

Der freiwillige Wehrdienst bietet interessierten jungen Frauen und Männern ab 18 Jahren vielfältige Studien- und Berufsmöglichkeiten im Heer, der Luftwaffe oder Marine, der Streitkräftebasis oder im Sanitätsdienst.

Karriereberater informieren über Einstellungsvoraussetzungen, Inhalte der Ausbildung, Verpflichtungszeiten und die Chance auf Arbeitsplätze mit Entwicklungspotenzial.

Eintritt frei!

03.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 17:00–17:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

03.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

03.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 18:00–18:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

04.
Februar

Wochenmarkt an der Pauluskirche

, Beginn 08:00–13:30 Uhr
Marktplatz an der Pauluskirche

Der Wochenmarkt an der Pauluskirche ist der Ort für Frische und Qualität sowie Treffpunkt in der Hammer Innenstadt. An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Donnerstag und Samstag) bieten bis zu 48 Marktbeschicker ihre Produkte an.

www.hamm.de/wochenmarkt

04.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

04.
Februar

RUW - Zuchtviehauktion

, Beginn 10:00–00:00 Uhr
Zentralhallen Hamm

Die monatlichen Auktionen der Rinder Union West eG sind nach wie vor fester Bestandteil der breiten Veranstaltungsvielfalt der Zentralhallen Hamm. Ursprünglich wurden die Räumlichkeiten sogarzur Durchführung landwirtschaftlicher Veranstaltungen errichtet.

 

Bei den Zuchtviehversteigerungen der Rinder Union West eG werden hochwertige Tiere angeboten, sodass potentielle Käufer, die auf der Suche nach passenden Hochleistungstieren sind, auf ihre Kosten kommen. Kälber, Färsen, Kühe und auch Bullen werden von Züchtern aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu den Zentralhallen transportiert, um gute Verkaufserlöse zu erzielen.

 

freier Eintritt 

04.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

04.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

04.
Februar

Herzsport - Rehasport kardiologisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH – Gesundheitszentrum

Herzsport (auch Coronarsport oder Koronarsport genannt) ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit kardialen Erkrankungen.

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter und dem betreuenden Arzt während des Rehabilitationssports sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich! Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Terminabsprache erforderlich!

04.
Februar

Herzsport - Rehasport kardiologisch

, Beginn 12:00–12:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH – Gesundheitszentrum

Herzsport (auch Coronarsport oder Koronarsport genannt) ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit kardialen Erkrankungen.

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter und dem betreuenden Arzt während des Rehabilitationssports sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich! Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Terminabsprache erforderlich!

04.
Februar

Offene Sprechstunde Familienberatung Herringen

, Beginn 14:00–16:00 Uhr
Haus der Jugend

Jeden Dienstag von 14 - 16 Uhr findet eine Offene Sprechstunde für Familien aus Herringen statt. Familien aus dem Stadtteil können mit ihren Fragen und Anliegen rund um das Familienleben vorbei kommen und finden hier ein offenes Ohr.

Das Angebot ist vertraulich, unbürokratisch und kostenlos.

04.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 17:00–17:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

04.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

04.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 18:00–18:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

04.
Februar

Sicherheitsrisiken bei Smartphone und Smart-TV

, Beginn 18:30–20:00 Uhr
Volkshochschule Hamm im Heinrich-von-Kleist-Forum

Sicherheitsrisiken bei Smartphone und Smart-TV

Sicherheit und Anonymität im Netz

Was verraten Smartphone, Ihr Fernseher und andere Geräte über Sie und Ihr Leben? Dieser Vortrag verrät Ihnen, welche Daten Ihre (smarten) Geräte preisgeben und was Sie tun können, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Eintritt: € 4,00

05.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

05.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

05.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

05.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

05.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 16:00–16:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

05.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 17:00–17:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

05.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

05.
Februar

VHS Kino: Lara

, Beginn 17:45–19:30 Uhr
CinemaxX

Drama über eine schwierige Mutter-Sohn-Beziehung mit Corinna Harfouch und Tom Schilling.

Lara Jenkins (Corinna Harfouch) startet ihren 60. Geburtstag wie jeden Tag mit einem Becher Tee und einer Zigarette. Dabei wäre dieser Tag eigentlich gleich doppelt feiernswert, denn ihr Sohn Viktor (Tom Schilling) hat heute ein großes Solo-Konzert, bei dem er erstmals seine eigene Komposition am Klavier spielen wird.

Allerdings ist Lara nicht eingeladen, wohl aber Viktors Vater Paul (Rainer Bock) mit seiner neuen Lebensgefährtin. Doch Lara hat einen Plan: Sie hat sich die letzten Konzertkarten gesichert und verteilt sie nun an andere Leute. Und dann nimmt der Tag einen völlig überraschenden Verlauf ...

Eintritt: 7,00 Euro

05.
Februar

VHS Kino: Lara

, Beginn 20:15–22:15 Uhr
CinemaxX

Drama über eine schwierige Mutter-Sohn-Beziehung mit Corinna Harfouch und Tom Schilling.

Lara Jenkins (Corinna Harfouch) startet ihren 60. Geburtstag wie jeden Tag mit einem Becher Tee und einer Zigarette. Dabei wäre dieser Tag eigentlich gleich doppelt feiernswert, denn ihr Sohn Viktor (Tom Schilling) hat heute ein großes Solo-Konzert, bei dem er erstmals seine eigene Komposition am Klavier spielen wird.

Allerdings ist Lara nicht eingeladen, wohl aber Viktors Vater Paul (Rainer Bock) mit seiner neuen Lebensgefährtin. Doch Lara hat einen Plan: Sie hat sich die letzten Konzertkarten gesichert und verteilt sie nun an andere Leute. Und dann nimmt der Tag einen völlig überraschenden Verlauf ...

Eintritt: 7,00 Euro

06.
Februar

Wochenmarkt an der Pauluskirche

, Beginn 08:00–13:30 Uhr
Marktplatz an der Pauluskirche

Der Wochenmarkt an der Pauluskirche ist der Ort für Frische und Qualität sowie Treffpunkt in der Hammer Innenstadt. An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Donnerstag und Samstag) bieten bis zu 48 Marktbeschicker ihre Produkte an.

www.hamm.de/wochenmarkt

06.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 09:00–09:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

06.
Februar

Zurück in den Beruf - Wie gelingt der Wiedereinstieg?

, Beginn 09:30–12:00 Uhr
Volkshochschule Hamm im Heinrich-von-Kleist-Forum

Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer, die nach der Elternzeit bzw. der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger wieder ins Berufsleben zurückkehren und sich über Möglichkeiten und Unterstützung informieren und beraten lassen möchten.

In Kooperation mit der Agentur für Arbeit Hamm.

Informationen zu dieser Veranstaltung und weitere Info-Termine erhalten Sie bei Martina Leyer, Agentur für Arbeit Hamm, Tel. 02381- 910-2167

Eintritt kostenfrei

06.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

06.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

06.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

06.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

06.
Februar

Offene Sprechstunde für Neukunden!

, Beginn 14:00–18:00 Uhr
Agentur für Arbeit

Lassen Sie sich ohne Anmeldung und ohne Wartezeit, individuell und unverbindlich von unseren Fachkräften beraten.

Jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr: Offene Sprechstunde für Erwachsene, Ausbildungs- und Studienplatzsuchende im Berufsinformationszentrum.

Eintritt frei!

06.
Februar

Treffpunkt Kreativwerkstatt

, Beginn 16:00–17:45 Uhr
Bezirksbücherei Herringen

Für Groß und Klein, für Jung und Alt findet jeden Donnerstag von 16.00 bis 17.45 Uhr in der Bezirksbücherei Herringen eine "Do it yourself"- (DIY) Kreativwerkstatt statt. Bei den Treffen können Sie in netter Gesellschaft gemeinsam Basteln und Häkeln.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos!

06.
Februar

Ausbildungsberuf mit Zukunft Kaufmann/-frau E-Commerce

, Beginn 16:00–18:00 Uhr
Agentur für Arbeit Hamm

Der Internethandel boomt seit Jahren. Diese Entwicklung bleibt auch dem Ausbildungsmarkt nicht fern. Darum ist im Jahr 2018 der neue Ausbildungsberuf zum/zur Kaufmann/-frau

E-Commerce erstmals in Kraft getreten.

Kaufleute im E-Commerce sind im Internethandel an der Schnittstelle von Einkauf, Werbung, Logistik, Buchhaltung und IT tätig.

Sie wirken bei der Sortimentsgestaltung mit, bei der Beschaffung von Waren und Dienstleistungen und präsentieren das Angebot verkaufsfördernd in Onlineshops, in Social Media oder Blogs.

Der Handelsverband Deutschland und die IHK zu Dortmund geben an diesem Tag einen Überblick.

Eintritt frei!

06.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

06.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 18:00–18:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

06.
Februar

Ritter, Reime und Romanzen – Ein Heinz Erhardt-Abend mit Stefan Keim

, Beginn 19:00–22:00 Uhr
Denkma(h)l!

Menü-Kabarett in Kooperation mit Melange e. V.

„Alles im Leben geht natürlich zu. Nur meine Hose geht natürlich nicht zu.“

Kaum einer verstand sich so auf das selbstironische Spiel mit der deutschen Sprache wie Heinz Erhardt. Das Komikeridol der Wirtschaftswunderzeit war nie verletzend. Sein Humor blieb immer menschenfreundlich, und wenn er mal schwarze Töne anschlug, geschah das mit einem Augenzwinkern.

Stefan Keim bringt den 1979 verstorbenen Erhardt zurück ins Bühnenleben. In „Ritter, Reime und Romanzen“ sind die berühmten Klassikerparodien wie Goethes „König Erl“ oder Schillers „Apfelschuss“ ebenso zu hören wie lockere, wortwitzige Plaudereien. Sogar eine ganze Oper, Heinz Erhardts Version der „Carmen“, bleibt dem Publikum nicht vorenthalten. Keim verwandelt sich stimmlich und optisch in Heinz Erhardt und singt auch einige der bekanntesten Chansons wie „Fräulein Mabel“ und „Linkes Auge blau“.

Der Abend soll nicht nur den Menschen und Komiker Heinz Erhardt auferstehen lassen, sondern seine spezielle Sprachakrobatik fortführen, die Kunst des Kalauers für unsere heutige Zeit weiterdenken. Schließlich war Heinz Erhardt – mit heutigen Worten beschrieben – der erste deutsche Standup-Comedian.

„Stefan Keim riskierte, stets mit einem charmanten Lächeln, auch eine dicke Lippe. Mit seiner frechen, beinahe spitzbübischen Art sorgte er für Lachtränen im Publikum. Eines steht fest: Der verstorbene Komiker wäre von Keims Melange-Abend begeistert gewesen“ (Westfalenpost, Hohenlimburg).

„Keim stahl sich die Witze nicht einfach für schnelle Lacher, er lebte sie. Spontane Scherze mit dem Publikum meisterte er auch ohne Vorlage seines Vorbildes“ (Hellweger Anzeiger, Fröndenberg).

Stefan Keim ist Autor, Journalist, Moderator und Schauspieler. Seine kabarettistischen Auftritte führten ihn zu über hundert verschiedene Kleinkunst-Bühnen im gesamten Bundesgebiet.

Beginn 19.00 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)

Preis: 49,50 € (inkl. 3-Gang-Menü)

Vorverkauf im Restaurant Denkma(h)l!

Das Restaurant Denkma(h)l! ist Mitglied der Hammer Tafelfreuden

06.
Februar

Faszination Japan - Kultur, Kommerz und Kulinarik

, Beginn 19:00–20:30 Uhr
Volkshochschule Hamm im Heinrich-von-Kleist-Forum

Japan hat einen fulminanten Aufstieg von einem in sich gekehrten, kleinen Inselreich am Rande des asiatischen Kontinents zu einer industriellen Großmacht, die die Welt beliefert, hinbekommen. Es gilt als Vorzeigenation Asiens, das mit seiner ungewöhnlichen vormodernen Geschichte den Kontakt zum Westen zwar auf ein Minimum reduzierte, dennoch in kürzester Zeit enorme Modernisierungen und die Wandlung in ein High-Tec Land vollzog. Es ist bis heute ein Land voller Gegensätze und Faszinationen.

Gleich drei Kontinentalplatten reiben sich unter Japan - sie bescheren dem Land nicht nur jährlich um die 1.000 Erdbeben, sondern auch mehr als 20.000 heiße Quellen - die Onsen Bäder, die jeder Japaner liebt und rege frequentiert.

Malerisch präsentieren sich im Frühling schönste Kirschblütenmeere - die Landschaft der Mount Yoshino Bergkette - rund um die alte Kaiserstadt Nara beispielsweise - mit über 30.000 Kirschbäumen wird in dieser Zeit zum Lieblingsreiseziel der Nation. Aber was hat die Kirschblüte mit dem Buddhismus zu tun? Und was bedeutet die Teezeremonie für die japanische Kultur? Wie schnell fährt man mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen und warum lieben die Japaner Roboter? Diesen und vielen anderen japanischen Phänomenen gehen wir in dem Bildvortrag nach und erhalten verborgene Einblicke in die für uns ungewöhnliche Alltagskultur Japans.

Eintritt: € 5,00

06.
Februar

Martin Reinl & Carsten Haffke – „Unter Puppen“

, Beginn 20:00–22:30 Uhr
Maximilianpark Hamm

Martin Reinl & Carsten Haffke

„Unter Puppen“

Die neue Puppen-Comedyshow mit Wiwaldi, Kakerlak und dem alten Zirkuspferd Horst-Pferdinand.

Es ist soweit! Fernseh-Hund Wiwaldi und seine Freunde präsentieren ihre neue Live-Show. Die Stars aus den TV-Kult-Hits „Die Wiwaldi Show“,„RTL Puppenstars“ und „Zimmer frei“ bieten ihnen die ultimative Lebenshilfe: Wie gehe ich damit um , wenn mein Kollege ein Jammerlappen ist? Oder meine Verwandtschaft nur aus Kakerlaken besteht? Wie finde ich die große Liebe? Und wie werde ich sie wieder los? Wenn Sie diesen Abend besuchen, wiehern sie am Ende genau so fröhlich wie ein altes Zirkuspferd.

Martin Reinl und Carsten Haffke schlüpfen in 2 Stunden in mehr als 40 verschiedene Rollen und präsentieren Puppencomedy vom Feinsten. Vergessen Sie den Alltag und kommen Sie mit in ein Paralleluniversum voller Flausch und Rausch! Sie werfen einen Blick hinter die Kulissen des Fernsehpuppenspiels und werden Zeuge, wie jeden Abend eine nagelneue Show entsteht. Schließlich improvisieren die beiden Puppenspieler nach den Wünschen und Vorschlägen des Publikums.

Natürlich sind das alte Zirkuspferd Horst-Pferdinand, die schüchterne Assistentin Charming Traudl und der bissige Kakerlak ebenfalls mit an Bord. Mit etwas Glück findet sogar das Ehepaar Flönz aus Nippes den Weg ins Theater.

Aber Vorsicht: Der Abend ist nicht immer jugendfrei. Es sind betrunkene Haifische und liebeshungrige Pitbulls anwesend!

Am 06.02.2020 tritt Martin Reinl & Carsten Haffke mit dem neuen Programm „Unter Puppen“ im Maximilianpark in Hamm auf. Karten für diese Veranstaltung gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet auf www.mitunskannmanreden.de. Beginn ist um 20:00 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 19:00 Uhr.

Foto: Danny Frede

06.
Februar

The Best of Queen

, Beginn 20:00–00:00 Uhr
Kurhaus Bad Hamm

performed by Break Free

Hommage an eine der größten Bands der Musikgeschichte

„Queen“ zählt zu den wandlungsfähigsten Bands der Musikgeschichte, verknüpften theatralische Elemente mit großer Rockgestik. Ihre herausragende Kreativität wird deutlich in dem operettenhaften Titel „Bohemian Rhapsody“, im gefühlvollen „Who wants to live forever“, den Radiohits „Radio Gaga“, „I Want To Break Free“, „Under Pressure“ oder den

stadiontauglichen Hymnen „We will rock you“ oder „We are the Champions“. Allen voran durch ihren einzigartigen Sänger Freddie Mercury, den stets eine Faszination umgab, wie man sie nur selten antrifft, erklomm „Queen“ die Spitze des Rockolymps.

Mit der richtigen Portion Pathos, einem herausragenden Sänger und gefühlvollen Gitarrensoli bringt die italienische Band „Break Free“ erneut den ganzen „Queen“-Kosmos auf die Bühne. Ihr Sänger Guiseppe Malinconico versteht es, Freddie Mercury wie kein Zweiter in Europa nachzuahmen: mit seiner extrovertierte Art, dem Spiel mit dem Publikum und einer mitreißenden Performance zieht er sofort alle Zuschauer in seinen Bann und sorgt für Gänsehautfeeling pur!

„Break Free“ zählen zu den populärsten Tribute-Bands. Ihr voller Terminkalender führt sie regelmäßig quer durch Europa. Dabei verfolgt die Gruppe das Ziel, dem Zuschauer die Illusion eines echten „Queen“ - Konzerts zu bieten. Selbstverständlich mit entsprechenden Outfits, einer authentischen Bühnenshow und dem für „Queen“ typisch-bombastischem Sound.

Eintritt:

ab 31,50 Euro

https://www.eventim.de/event/the-best-of-queen-performed-by-break-free-kurhaus-bad-hamm-12253610/?affiliate=TUG

 

 

Tickets
Ticketshop Westfälischer Anzeiger, Widumstraße 12 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 105-477 - wwatermann@westfaelischer-anzeiger.de
"Insel" - Verkehr & Touristik, Willy-Brandt-Platz 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 23400 - info@verkehrsverein-hamm.de
Ticket Corner, Oststraße 47 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 926155 - info@ticketcornerhamm.de

07.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 09:00–09:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

07.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

07.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

07.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

07.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

07.
Februar

"Herringer Orgelstündchen": Orgelmusik des Barock

, Beginn 17:45–00:00 Uhr
St. Victor Kirche

Orgelmusik des Barock zum Thema "Abendmahl" prägt das dritte "Herringer Orgelstündchen". Auf der Steinmann-Orgel spielt Kreiskantor Heiko Ittig Orgelwerke von Samuel Scheidt, Franz Tunder und Johann Sebastian Bach. Dabei steht besonders Martin Luthers Lied "Jesus Christus, unser Heiland" im Mittelpunkt, das in einem Trio Bachs und einer mehrsätzigen Partita Scheidts zu hören sein wird.

Pfarrerin Heike Park wird Lesungen vortragen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird um eine Spende zur Deckung der Konzertkosten gebeten.

07.
Februar

Varieté-Dinner "In 80 Gängen um die Welt"

, Beginn 19:30–22:00 Uhr
Gasthof Hagedorn

Die Hammer Tafelfreuden veranstalten von Februar bis April 2020 vier Varieté-Dinner „In 80 Gängen um die Welt“. Humorvoll, literarisch und musikalisch werden die Gäste bereits beim Einlass an „Bord“ zur Reise um die Welt begrüßt. Zwischen den Gängen werden sie höchst kurzweilig und abwechslungsreich unterhalten. „Nach dem Krimi-Quiz-Dinner in diesem Jahr möchten wir unseren Gästen für 2020 etwas Neues bieten. Diese ‚Reise‘ wird sowohl für die Gäste als auch für uns eine spannende Abwechslung“, erklärt Frederik Corall vom Restaurant Alte Mark.

Der „Crossover“-Tenor und Entertainer Christoph Alexander singt von Udo Jürgens bis Andrea Bocelli genussvolle Melodien aus den Ländern der ganzen Welt. Dabei singt und spielt er nicht nur als „Capitano Salvatore“ um Ihr Gehör, sondern vor allem, um Ihre Herzen zu erreichen.

Der Pantomime, Comedy- und Unterhaltungskünstler Christoph Gilsbach wird als „Butler George – Butler der Queen“ an Bord very british für die Gäste da sein und als Mime, Zauberer und Comedian gleichermaßen immer wieder in seiner Vielseitigkeit überraschen.

Der Kabarettist, Rezitator und Moderator Markus von Hagen wird als „literarisch-poetischer Koch Karl-Theodor von Speisenberg“ durch den Abend führen. Er wird nicht nur literarisch zur Höchstform auflaufen, wenn er uns in die Geheimnisse und Geschichten der Zutaten aus den unterschiedlichen Ländern entführt.

Die Eintrittskarten für das Varieté-Dinner gibt es für 69 € (inkl. 3-Gang-Menü) in den beteiligten Häusern. Einlass ist eine halbe Stunde vor Beginn der Show, um 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.variete-dinner.de

Varieté-Dinner „In 80 Gängen um die Welt“ in der Übersicht:

Freitag, 07.02.2020, 19:30 Uhr:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

Freitag, 28.02.2020, 19:30 Uhr:

Alte Mark Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

Freitag, 06.03.2020, 19:30 Uhr:

Haus Spliekter Tel. 02385 2340, Thema: Österreich

Donnerstag, 23.04.2020, 19:30 Uhr:

maxigastro Tel. 02381 1499007, Thema: Italien

07.
Februar

SIXX PAXX® #followme TOUR

, Beginn 20:00–00:00 Uhr
Zentralhallen Hamm

Heiße Sixpacks, atemberaubende Akrobatik und sexy Überraschungen – bei ihrer #followme Tour bringen die heißesten Stripper des Landes ihr Publikum um den Verstand.

 

Seid ihr bereit für den aufregendsten Abend eures Lebens? Dann folgt den begehrtesten Männern Deutschlands zu ihrer #followme-Tour 2019/2020. Bei der brandneuen und exklusiven Show entführen die SIXX PAXX ihre Zuschauerinnen zu einem erotischen Abenteuer, das jede heimliche Fantasie übertrifft. Seid live dabei, wenn die durchtrainierten Jungs ihre Hüllen fallen lassen und dem Publikum mit ihren zum dahinschmelzenden Sixpacks und Knackpos einheizen. 

Selbst nach fünf Jahren Male-Revue-Show mit ausverkauften Theatern und unzählig höherschlagenden Frauenherzen, schaffen es die geborenen Entertainer wieder einmal, ihr Publikum bei der #followme-Tour mit neuen sexy Kostümen, noch mehr Livegesang und prickelnden Showeinlagen zu überraschen. So viel sei schon mal verraten: Es wird magisch!

Dabei sorgen atemberaubende Akrobatik und unwiderstehliche Dancemoves für Kreischalarm. Und der wird bei dieser Show garantiert lauter denn je. 

Wer die Jungs kennt, weiß mit wieviel Charme und Sexappeal sie ihre Zuschauerinnen verführen – und das nicht nur auf der Bühne. Die Stripper lassen es sich nicht nehmen, dem Publikum so nah wie möglich zu sein. Immerhin wollen durchtrainierte Körper nicht nur angeschmachtet, sondern auch angefasst werden.

 

Das ist euch nicht genug? Ihr wollt noch mehr nackte Haut, noch mehr Tuchfühlung? Dann sichert euch eines der limitierten SIXX PAXX VIP-Tickets und trefft die Jungs zu einem Meet&Greet. Mit den Tickets bekommt ihr außerdem Priority-Zugang zum Fotoshooting. Seid eine der Ersten, die sich an muskelbepackte Arme und stählerne Bodies schmiegen darf... und die ihren Favoriten anschließend auf einem Foto mit nach Hause nimmt.

 

ab 69,80 EUR zzgl. Gebühren

Tickets gibt es hier.

08.
Februar

Wochenmarkt an der Pauluskirche

, Beginn 08:00–14:00 Uhr
Marktplatz an der Pauluskirche

Der Wochenmarkt an der Pauluskirche ist der Ort für Frische und Qualität sowie Treffpunkt in der Hammer Innenstadt. An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Donnerstag und Samstag) bieten bis zu 48 Marktbeschicker ihre Produkte an.

www.hamm.de/wochenmarkt

08.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

08.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–17:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

08.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

08.
Februar

Gemeinschaftsausstellung des hkb Triebkräfte

, Beginn 17:30 Uhr
Maximilianpark Hamm

Vernissage: 8.2. um 17.30 Uhr

08.
Februar

Longjohn – Mann sein, das ist echt nicht einfach

, Beginn 19:30–00:00 Uhr
Kurhaus Bad Hamm

Multimediales Freestyle-Theater

Der weisse Knopf

Man stelle sich vor, abends nach einem anstrengenden Tag nach Hause zu kommen und sich beim Staubsaugen plötzlich in einen Cowboy zu Zeiten des Wilden Westens zu verwandeln. So ergeht es Frank, der das Publikum daraufhin miterleben lässt, wie es ist, mit grimmigem Blick durch knarzende Saloon-Türen zu gehen, durch die Prärie zu reiten, sich zu prügeln oder mit Alison, Johnston und Slicky am Lagerfeuer zu sitzen und mit den Filmstimmen berühmter Westernhelden über das Mann-Sein zu philosophieren.

Longjohn thematisiert das Mann-Sein und überprüft knallhart die Attribute, die wir dieser Rolle in unserer heutigen Gesellschaft zuweisen. Als Grundlage dient das mit zahlreichen Klischees behaftete Genre des Westerns - eine Zeit, in der der Mann noch Mann sein konnte, durfte und musste. Wie der Western spielt auch Longjohn auf vielen Ebenen mit und in Grenzbereichen. So werden die Darsteller durch Playback-Stimmen aus Western-Filmen in ihren Ausdrucksmöglichkeiten begrenzt. Mehr als 80 Filme und Tondokumente wurden dafür gesichtet, Ausschnitte zusammengetragen und digital verfügbar gemacht. Auf der Bühne verteilte Tasten steuern einen selbstkreierten Bühnensampler, der diese Passagen gezielt und manchmal scheinbar zufällig abspielt. Der so erzeugte Soundtrack lässt die Bühne zur Kinoleinwand werden. Die Protagonisten, die in ihrer Statur Parallelen zu den Daltons aufweisen, sind nicht nur Artisten, Musiker und Schauspieler, sondern haben sich in Tanz-, Kampf- und Reitworkshops auf die vielfältigen Bewegungsanforderungen der abwechslungsreichen Aufführung vorbereitet.

Das Kölner Ensemble „Der Weisse Knopf“ ist ein Kollektiv von Künstlern aller Sparten. Hinter den vier Cowboys auf der Bühne steht eine Frau, Regisseurin Bianca Lehnard.

Eintritt:

20,70 Euro / ermäßigt: 17,40 Euro

Tickets
Kulturbüro der Stadt Hamm, Ostenallee 87 59071 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 17-5555 - Kulturbuero@stadt.hamm.de
"Insel" - Verkehr & Touristik, Willy-Brandt-Platz 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 23400 - info@verkehrsverein-hamm.de
Ticketshop Westfälischer Anzeiger, Widumstraße 12 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 105-477 - wwatermann@westfaelischer-anzeiger.de

09.
Februar

Sonderausstellung: Eiszeit Safari

, Beginn 10:00–18:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!

Begleiten Sie uns auf die außergewöhnlichste Safari Ihres

Lebens! Kommen Sie mit uns ins Europa der letzten

Eiszeit und werden Sie Zeuge der ungeheuren Tierwelt

zwischen 30.000 und 15.000 Jahren vor heute!

Sie treffen nicht nur auf Mammuts, Wollnashörner,

Höhlenlöwen oder Riesenhirsche, sondern werden

auch einem Leben begegnen, das Sie sich so nie hätten

vorstellen können. Zwar werden Sie nicht auf Jeeps

durch die Savanne jagen, aber zusammen mit unseren

Scouts Urs und Lena begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour,

die Sie nicht vergessen werden. Und wir

versprechen Ihnen, dass Sie weder frieren noch schwitzen,

noch in lebensbedrohliche Situationen geraten

werden. Sie werden einfach nur fasziniert sein von diesem

Urzeitabenteuer für Jung und Alt.

Neben mehr als 60 lebensechten Tierrekonstruktionen,

Skeletten, Präparaten und Mitmachstationen gibt es

ein zusätzlich verfügbares Multimedia-Führungssystem

– wahlweise für Kinder oder für Erwachsene – so ist es

möglich, den ausgestellten „Zeitzeugen“ noch weitere

Geheimnisse und Geschichten zu entlocken, um so

noch tiefer in die Vergangenheit einzutauchen.

Selbstverständlich gibt es einen passenden Eiszeit-

Reiseführer und ein Kinderheft. So werden Erinnerungen

an diese spezielle Zeitreise auch nach der Rückkehr in den modernen Alltag lebendig bleiben.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung):

Erwachsene: 9,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte bzw. Kinder ab 5 Jahren: 7,00 Euro

Familienkarte 22,00 Euro (bis zu 2 Erw. und 3 Kinder)

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

09.
Februar

Sonderausstellung: "THE BEST OF ..." Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996-2019

, Beginn 10:00–18:00 Uhr
Gustav-Lübcke-Museum Hamm

THE BEST OF ...

Künstlerinnen und Künstler der Stadthaus-Galerie von 1996 - 2019

12. Januar bis 22. März 2020

Die 100. Ausstellung des Kulturbüros in der Stadthaus-Galerie bietet einen wunderschönen Anlass, eine Vielzahl der in den Jahren 1996 bis 2019 dort präsentierten Künstlerinnen und Künstler zu einer einmaligen Werkschau der aktuellen Kunst in der Stadt Hamm einzuladen und damit ihr künstlerisches Schaffen zu würdigen. In der facettenreichen Schau werden Malereien, Zeichnungen, Lichtobjekte, Fotografien und Grafiken von mehr als 30 Hammer Kunstschaffenden gezeigt. Das Besondere von "THE BEST OF ..." ist auch, dass die Schau zeitgleich an zwei Orten stattfindet - in der Stadthaus-Galerie und im Gustav-Lübcke-Museum. Gerade diese Doppelausstellung ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass Hamm heute eine lebendige und kreative Kulturstadt mit großer Zukunft ist.

 

Eintrittspreise (inklusive der Dauerausstellung): 

Erwachsene: 5,00 Euro

Ermäßigungsberechtigte/ Jugendliche ab 16 Jahre: 2,50 Euro

Kinder bis 15 Jahre: frei

Mitglieder des Museumsvereins: Eintritt frei

09.
Februar

Großer Stoffmarkt

, Beginn 11:00–00:00 Uhr
Zentralhallen Hamm

Lassen Sie sich von den schönsten Modestoffen inspirieren, erhalten Sie Ideen für Gardinen, Tischdecken und Möbelstoffen und schaffen Sie einen komplett eigenen Look, sowohl im Modebereich als auch zu Hause.

Suchen Sie einen exklusiven Stoff oder einem sehr günstigen Stoff? Bei den Events von Stoffencircus wird ein sehr breites Sortiment an Stoffen zu sehr günstigen Preisen präsentiert.

Auf der Messe gibt es 100 bis 200 Stände mit Stoffen und Kurzwaren, sodass aus einem sehr großzügigen Stoffangebot auswählt werden kann.

Der Besuch der Messe ist kostenlos.

Mehr Infos unter: www.facebook.com/Stoffencircus & www.stoffencircus.nl/de/

 

Der Eintritt ist frei.

09.
Februar

Baudenkmal Zeche Radbod

, Beginn 14:00–15:30 Uhr
Treffpunkt: Grünfläche/Informationsstelen zwischen den Fördergerüsten

Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat um 14 Uhr öffnet die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur im Rahmen einer Führung das Industriedenkmal Zeche Radbod in Hamm-Bockum-Hövel. Bei den Rundgängen unter die Fördergerüste und in das Maschinenhaus erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte des ehemaligen Bergwerks.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Ticket: 5,00 €

09.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

09.
Februar

Gemeinschaftsausstellung des hkb Triebkräfte

, Beginn 17:30 Uhr
Maximilianpark Hamm

Vernissage: 8.2. um 17.30 Uhr

09.
Februar

Mozarts Schlag gegen den Erzbischof

, Beginn 18:00–00:00 Uhr
Kurhaus Bad Hamm

„Ah, lo previdi“, KV 272, Sinfonie A-Dur, KV 201

„Tra l´oscure ombre funeste“ aus „Davidde penitente“, KV 469

„Exultate jubilate“, KV 165

Vesperae solennes de confessore, KV 339, für Soli, Chor und Orchester

Marietta Zumbült, Sopran; Alexandra Ionis, Alt

Alexander Fedorov, Tenor; Konstantin Ingenpaß, Bass

Konzertchor des Städt. Musikvereins Hamm / Konzertchor Lippstadt / Philh. Chor Siegen

Philharmonie Südwestfalen

Lothar R. Mayer, Leitung

Mozarts Vesper KV 339 ist so beliebt wie die Krönungsmesse.

Beide - Vesper und Messe - leisten erbitterten Widerstand

gegen die Zumutung Erzbischof Colloredos, eine schlichte und funktionale Musik für die Liturgie zu schaffen, ganz ohne Prunk und sinnliche Fülle. Doch Mozart wehrte sich und schuf fein modellierte Orchesterklänge, wuchtige Tutti, innige Oboen-Soli – und mit dem Laudate Dominum ein Prachtstück für Mozart-Soprane. Majestätisch ist der Herr, der hier angerufen wird. Ein Herr, der Furcht einflößt, aber auch Zutrauen, den man um Erbarmen bitten darf.

„Ah, lo previdi“ war die erste von zwei großen Konzertarien, die Mozart für die Tschechin Josefa Dušek schrieb, die Gattin des berühmten tschechischen Komponisten und Pianisten Franz Xaver Dušek.

Seinen „Davidde penitente“ kündigte Mozart als „ein für Wien ganz neuer Psalm“ an und dirigierte ihn wohl zur Erstaufführung aus der Partitur der c-Moll-Messe.

„Exultate jubilate“, eigentlich für den Kastraten Venazio Rauziini geschrieben, ist das Paradestück für lyrischen Mozart-Sopran und entstand 1773 für die Mailänder Theatinerkirche.

KV 201 ist wie die „kleine g-Moll-Sinfonie“ eines der beiden ersten Meisterstücke des jungen Sinfonikers Mozart, ein Meilenstein auf seinem Weg zu erster sinfonischer Reife.

Konzerteinführung um 18.30 Uhr

Eintritt:

Kat. I:  28,40 Euro / erm. 21,80 Euro

Kat. II: 20,70 Euro / erm. 16,30 Euro

Tickets
Kulturbüro der Stadt Hamm, Ostenallee 87 59071 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 17-5555 - Kulturbuero@stadt.hamm.de
"Insel" - Verkehr & Touristik, Willy-Brandt-Platz 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 23400 - info@verkehrsverein-hamm.de
Ticketshop Westfälischer Anzeiger, Widumstraße 12 59065 Hamm, Stadt, Telefon: 02381 105-477 - wwatermann@westfaelischer-anzeiger.de

10.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 10:00–10:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

10.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 11:00–11:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

10.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 17:00–17:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!

10.
Februar

Kulinarische Weltreise

, Beginn 17:00–22:00 Uhr
Hotel Restaurant Alte Mark

Gastronomen blicken von Januar bis April über eigenen Tellerrand

In 80 Tagen um die Welt – dazu laden die Hammer Tafelfreuden alle Gäste vom 12. Januar bis zum 5. April 2020 in die Restaurants Alte Mark, Denkma(h)l!, Gasthof Hagedorn und Haus Splietker ein. Jedes Haus präsentiert in einem Zeitraum von je 20 Tagen eine spezielle Speisekarte mit kulinarischen Delikatessen eines ausgewählten Landes. Die Restaurants bieten über insgesamt 80 Tage verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts aus Frankreich, Israel, Australien und Österreich an.

„In 80 Tagen um die Welt“ in der Übersicht:

12.01. - 02.02.2020:

Gasthof Hagedorn, Tel. 02381 64856, Thema: Australien

02.02. - 23.02.2020:

Alte Mark, Tel. 02381 980560, Thema: Frankreich

23.02. - 15.03.2020:

Haus Spliekter, Tel. 02385 2340. Thema: Österreich

15.03. - 05.04.2020:

Denkma(h)l!, Tel. 02381 1499007, Thema: Israel

10.
Februar

Gemeinschaftsausstellung des hkb Triebkräfte

, Beginn 17:30 Uhr
Maximilianpark Hamm

Vernissage: 8.2. um 17.30 Uhr

10.
Februar

Rehasport orthopädisch

, Beginn 18:00–18:45 Uhr
Physio & Ergo Fit Hamm GmbH - Gesundheitszentrum

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. (Für chronisch kranke Menschen, oder für Menschen, die auf dem Weg sind chronisch krank zu werden). Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erzielen ist. Sportliche Betätigung und regelmäßiges Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert.

Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter sichergestellt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Rehabilitationssport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (KV 56/ rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i.d.R. 50 Übungseinheiten!

Die Verordnung (Formblatt 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein.

Vorherige Terminabsprache erforderlich!